info@kor-akademie.de

+49 (0) 4921 – 999 477 99

Qualitätssicherung im Korrosionsschutz

Messen, Prüfen & Dokumentation

Zielgruppe

Mitarbeiter der Qualitätssicherung und -überwachung, Bau- und Projektleiter, Facharbeiter im Korrosionsschutz

Seminarinhalt

Alle wichtigen Prüf- und Messverfahren, welche im Korrosionsschutz Anwendung finden, werden sowohl theoretisch anhand der jeweiligen Normen behandelt als auch praktisch anhand der Instrumente erklärt. Der Teilnehmer soll nach Abschluss des Seminars in der Lage sein, alle relevanten Verfahren normgerecht durchzuführen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Das Seminar wird weitgehend chronologisch alle Arbeitsgänge bei der Ausführung von Korrosionsschutzarbeiten und den dazugehörenden Qualitätsprüfungen sowie unter Einbeziehung aller Mess- und Prüfverfahren zur Qualitätskontrolle, behandeln. Für ein kurzes und effektives Seminar mit einem regen Fachaustausch, Dialogen und vielen Praxisbeispielen ist die Mitarbeit der Teilnehmer erwünscht.

Behandelt werden u. A. folgende Themen

  • Klimatische Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Taupunkt, etc.)
  • Nicht visuell erkennbare und sichtbare Verunreinigungen (Chloride, Öle, Fette, Staub etc.)
  • Beschichtungsgerechtes Design (Schweißnähte, Kanten, Radien etc.)
  • Beurteilung von behandelten und unbehandelten Oberflächen (Reinheitsgrad, Rauheitsgrad, Rostgrad, Ausgangszustände etc.)
  • Messung von Nass- und Trockenschichtdicken (normgerechte Prüfung, Auswertung und Beurteilung)
  • Prüfung auf Poren und Fehlstellen (visuell, Nieder- und Hochspannungsprüfung)
  • Gitter- und Kreuzschnitt sowie Abreisversuch zur Bestimmung der Haftfestigkeit
  • Weitere Verfahren, welche nicht vorstehend gelistet wurden.

Investition

Für die Teilnahme am Seminar, inklusive Seminarunterlagen, Tagesverpflegung und Abendprogramm, berechnen wir:

1.290,00 € zzgl. MwSt. pro Person

Jetzt Anmelden!

Wir freuen uns Sie in unserer nächsten Schulung begrüßen zu dürfen!